Michael Streitberg

Michael Streitberg ist Japanologe und freier Journalist. Er lebt in Berlin und schreibt unter anderem für die Tageszeitung junge Welt.

Jiro Taniguchis und Natsuo Sekikawas Manga-Kurzgeschichtenband TOKIO KILLERS ist ein hyperstilisierter Bilderbogen. Das  Werk vereint Motive des Hardboiled-Krimis, des Thrillers und des Film Noir. Grandiose Zeichnungen und eine filmische Erzählweise wissen zu begeistern – trotz einer Überdosis an Genreklischees.

weiterlesen

Ertrunkene Primaten im Schnellimbiss, verschollene Oktopus-Performancekünstler und Reisen durch ein abgewracktes Japan: Mit VOM VERSUCH EINEN GLÜCKSGOTT LOSZUWERDEN ist erstmals ein Werk des Schriftstellers Ko Machida in deutscher Sprache erschienen. Es begeistert mit Punk-Attidtüde, Dialogwitz und einem Gespür für die Absurditäten des menschlichen Daseins.

weiterlesen

Suche

Archiv