Literatur

Embracing Defeat – das heißt auf Deutsch so viel wie „die Niederlage umarmen“. In sechs Kapiteln vermittelt der Historiker John W. Dower die Atmosphäre in Japan nach Ende des zweiten Weltkriegs. Anhand des Zusammenspiels einzelner Schicksale mit den übergeordneten politischen Entwicklungen wird gezeigt, wie nach Kriegsende verschiedene Mentalitäten aufeinander treffen. Dower geht damit der alles entscheidende Frage nach: wie nach Krieg und Niederlage weiterleben?

weiterlesen

Ursula Gräfe hat seit NAOKOS LÄCHELN jeden Roman von Haruki Murakami aus dem Japanischen ins Deutsche übersetzt. Auf der Nippon Connection in Frankfurt am Main sprach sie mit ihrer Kollegin Karin Betz über das Übersetzerhandwerk. Ein Austausch über Murakamis thematische Eigenheiten, saloppe amerikanische Übersetzungen und Musik als literarischem Leitfaden.

weiterlesen

Ertrunkene Primaten im Schnellimbiss, verschollene Oktopus-Performancekünstler und Reisen durch ein abgewracktes Japan: Mit VOM VERSUCH EINEN GLÜCKSGOTT LOSZUWERDEN ist erstmals ein Werk des Schriftstellers Ko Machida in deutscher Sprache erschienen. Es begeistert mit Punk-Attidtüde, Dialogwitz und einem Gespür für die Absurditäten des menschlichen Daseins.

weiterlesen

Archiv