Archives

Mit DRAGONBALL Z: RESURRECTION ‘F’ schaffte es im September der zweite von Serienschöpfer Akira Toriyama höchstpersönlich entworfene DBZ-Film in die deutschen Kinos. Gerüchten zufolge führt unser Nostalgie-Experte Brian D. Ackermann  gerne 10-Minutenversionen der 291-teiligen TV-Serie auf Geburtstagen und Hochzeiten in verteilten Rollen auf. Er war also unser Mann für die Sondervorstellung in Berlin in Anwesenheit des aus Japan angeflogenen Produzenten Norihiro Hayashida. Im Gespräch mit Herrn Hayashida brachte Brian in Erfahrung, warum Freezer schon wieder als Oberschurke ausgegraben wurde und fand heraus was die Herzen amerikanischer Zuschauer höher schlagen lässt.

DRAGONBALL Z: RESURRECTION ‘F’ made it to German cinemas in September. It was the second DBZ movie the master himself – Akira Toriyama – was involved in. According to rumor our nostalgia expert Brian D. Ackermann likes to stage 10 minute versions of the most beloved DBZ stories at weddings and birthday parties. Needless to say he was our man to attend a special screening in Berlin with Japanese producer Norihiro Hayashida present. Talking to Mr. Hayashida he discovered why Freeza was dug up as the super villain once again and what the American fanbase is truly into.

ENGLISH VERSION below!

Read More

Mit seinem Spielfilm-Debüt TEKKONKINKREET gelang Michael Arias vor zehn Jahren als erstem Nicht-Japaner der Traum vieler Anime-Fans: Regisseur eines Anime-Films zu sein. Auf der Nippon Connection sprachen wir mit Michael Arias über seinen neuen Film HARMONY, ein geplatztes Projekt und darüber, wie man dazu kommt, ein Remake eines Til Schweiger-Films zu drehen.

When Michael Arias debuted with his movie TEKKONKINKREET ten years ago, he not only lived the dream of the dedicated anime fan, but also became the first non-Japanese director of a feature-length animated movie. At the Japanese Film Festival Nippon Connection we talked with Arias about his new movie HARMONY, a project that never happened and how he came to direct a remake of a German movie starring Til Schweiger. ENGLISH VERSION below!

Read More

Micha war diesen Sommer in Tokyo. Abseits ausgedehnter Exkursionen in einschlägige Mangaläden und Spielhallen kam er auch endlich mit Aktivisten der Neuen Linken ins Gespräch. Nach einer Demo an der Hosei-Uni und einer Protestversammlung vor dem Parlament sprach er mit dem Vorsitzenden des Studierendenverbands Zengakuren über studentische Kämpfe an japanischen Hochschulen, den militärischen Kurs der Regierung Abe und die zahlreichen Spaltungen der Linken.

Micha went to Tokyo this summer to talk with Ikuma Saito, president of the Japanese student organization Zengakuren. After a demonstration at Hosei University and a protest gathering at the parliament, they talked about student struggles on campus, the militaristic policies of the Abe administration, and the various splits of the Japanese political left. ENGLISH VERSION BELOW!

Read More

Im letzten Teil unserer Interview-Reihe mit den Manga-Verlagen sprachen wir auf der Leipziger Buchmesse mit Lisa Pancaldi und Rebecca Haar von Panini Comics (bzw. Planet Manga). Ein Gespräch über vergangene Wagnisse, das sichere Pferd Softcore-Erotik und die Schwierigkeit, die Lücke von Full Metal Alchemist zu füllen.

Read More

Suche

Facebook

Archiv